ZIMMLINGHAUS Anwaltsbüro
ZIMMLINGHAUS   Anwaltsbüro

L wie Lasermessung

Die Geschwindigkeitsmessung mit der Laserpistole ist in vielen Fällen nicht unproblematisch. Der Verwender muss einige Punkte beachten, um Fehlmessungen auszuschließen. Dies bedeutet aber nicht, dass jede Lasermessung per se rechtswidrig oder gar fehlerhaft ist. Sollten Sie im Zuge einer Geschwindigkeitsüberwachung auffällig geworden sein und den Verdacht haben, dass das Messergebnis zu Ihrem Nachteil von der tatsächlich gefahrenen Geschwindigkeit abweicht, sollten Sie sich anwaltlich beraten lassen. Der Anwalt wird ggf. Einspruch gegen den Bußgeldbescheid einlegen und sich die Bußgeldakte übersenden lassen. Diese enthält (bzw. sollte enthalten) ein Messprotokoll. Anhand des Messprotokolls kann im Nachhinein nachvollzogen werden, ob das Gerät ordnungsgemäß geeicht war bzw. ob Fehler bei der Messung vorliegen.

 

Für eine solche Überprüfung steht Ihnen das ZIMMLINGHAUS Anwaltsbüro gerne zur Verfügung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zimmlinghaus Anwaltsbüro