ZIMMLINGHAUS Anwaltsbüro
ZIMMLINGHAUS   Anwaltsbüro

Q wie Quotelung im Schadenfall

Fällt bei einem Verkehrsunfall beiden Parteien jeweils ein Mitverschulden zu, so führt dies vor Gericht im Regelfall zur sog. Quotelung. Das bedeutet, dass die Parteien jeweils in Höhe ihrer Haftungsquote für den Gesamtschaden aufkommen müssen. Hat zum Beispiel bei einem Auffahrunfall der Vordermann unangemessen scharf gebremst und dadurch den Unfall zu ¼ mitverursacht, würde der Vordermann mit einer Quote von ¼ für den gesamten Unfallschaden aufkommen.    

 

Sollten Sie Beteiligter / Verursacher eines Verkehrsunfalls geworden sein und von einem Mitverschulden des Gegners ausgehen, so sollten Sie sich anwaltlich beraten lassen.

 

Das ZIMMLINGHAUS Anwaltsbüro berät Sie gern!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zimmlinghaus Anwaltsbüro